Einsatzstelle:    La Puente  -  Milagros  -  Food Bank  -  Wohnen

 

La Puente

Von admin, 29. Juni 2009 20:15

Organisationsaufbau La Puente

 

La Puente, das ist der spanische Name (puente = Brücke) einer lokal ansässigen und tätigen „non-profit“-Organisation, die durch das Bereitstellen von mehreren verschiedenen Einrichtungen Obdachlose und arme Menschen unterstützt. Sie wurde im Jahr 1982 von Bewohnern Alamosas gegründet, die Obdachlosen für eine Nacht Unterkunft geben wollten und hat sich seit dem immer mehr vergrößert. Die Freiwilligen sind dabei zu einem unentbehrlichen Bestandteil der Programme geworden – ca. 45% der Arbeitskräfte sind Freiwillige.
Finanziert wird diese Organisation hauptsächlich aus Spenden: Materielle Gaben werden in den Geschäften zu Geld umgewandelt oder helfen Neuanschaffungen zu vermeiden. Die Freiwilligen helfen Geld für Arbeitskräfte einzusparen. Geld von Sponsoren aus aller Welt wird darüber hinaus für fest angestellte Mitarbeiter, Strom-Rechnungen u.v.a. verwendet. Auch der Staat gibt eine finanzielle Unterstützung.
So ist Anwerbung und Betreuung von Sponsoren auch eine große Aufgabe für die Verwaltung, wodurch einige Sponsoren auch Einfluss auf die Projekte gewinnen.

Für die Verwaltung existiert ein separates Gebäude neben dem Shelter, das „Office“. Die Freiwilligen sind in verschiedenen Häusern in Alamosa untergebracht, zwei gehören dabei La Puente selbst.
Das Besondere an La Puente ist (meiner Meinung nach) die Gemeinschaft aus Bewohnern, Staff, Freiwilligen und Betreuten sowie ein Gefühl von Herzlichkeit und „zu Hause“ – einer der Gründe, warum ich mich hier so schnell eingelebt habe und mein Leben hier genieße.

Link La Puente Homepage (Englisch)

Antwort hinterlassen

Panorama Theme by Themocracy