Nachrichten getagged: Facts

Israel "facts"

Von admin, 6. März 2009 18:22

- Population: 6.4 Million (excl. Gaza + West Bank = 3.8 Million)
- 70% of the Israelis are born in Israel
- 76% Jewish, 16% Muslim, 2% Christian
- GDP per capita: 24.600 (2005)
- Exports: military hardware, computer software, phosphates, cut diamonds

פֶּתַח תִּקְוָה‎

Von admin, 1. März 2009 21:54

We fled the rain today and moved on to Petah Tikva where we found a new home at the Dina Nursing School. This will be our spot for the next month. So far we are very pleased with this accommodation just across the street from Beilinson Hospital.
The lobby is equipped with an antique computer that provides us with free but endlessly slow internet access while Kathrin is checking on the future  nurses (an not me!) as they watch the Israeli VIP Big Brother.

Von gestern sind wir euch auch noch einen Tag Jerusalem schuldig.
Nachdem ueber Nacht unsere Sachen einigermassen trocknen konnten, wappneten wir uns fuer den neuen regnerischen Tag, der aber dann zu unserer Ueberraschung mit einem strahlend blauen Himmel begann. Alle Einzelheisten dazu nun von Kathrin :)

שלום
>> Alles weitere dazu dann wohl doch morgen. dafuer alles auf ivrit!! freut euch! ;)

Nils:
Nachdem wir das gute Wetter nuzten wollten um vom Oelberg aus einen tollen Blick auf die ganze Stadt zu bekommen (und bekamen!) verpatzten wir uns leider einen Besuch der hochrangigen christlichen Heiligtuemer am Fuss des Berges, da diese auf dem Rueckweg bereits geschlossen hatten. Der Ausblick und auch ein erster Blick auf “die Mauer” entschaedigten dafuer allerdings, wie ich meine.

Im Anschluss wanderten wir langsam in Richtung Israel Museum, doch der Regen war schneller als wir. 30 Schekel fuer ein zu teures Taxi aemer und in Hoffnung auf Waerme im Museum wurden wir leider enttaeuscht:  dieses war erst im letzten Gebaude auch warm.

Durch nasse Strassen patschten wir in nassen Schuhen schliesslich in die Neustadt wo wir, wie ich finde, ein wunderschoenes Abendessen hatten. Danke Kathrin!
Aus einem Treffen mit Ralf Ramacher wurde leider nichts mehr, aber es besteht noch Hoffnung, das sich unsere vor seiner Abreise doch noch kreuzen.

Zurueck im Hostel waren wir eigentlich fest entschlossen frueh schlafen zu gehen, aber wie es manchmal ist, war es auf einmal so spaet, das wir doch noch mit einer Tasse Tee und einer deutschen Caro auf meinen Geburtstag anstiessen.

Damit schliesse ich heute: vielen herzlichen Dank fuer all eure lieben Gruesse und Glueckwunsche! Zum Tag selbst dann morgem mehr.
Thanks to all of you who dropped an email tody – even if I just had a few minutes tonight to read through them: this is what I am the most thankful for.

Peace.

Was, Wo, Wann, Warum?

Von admin, 24. Februar 2009 19:00

Petach Tikwa (פתח תקווה)

ist eine Stadt in Israel, wenige Kilometer östlich von Tel Aviv und heißt übersetzt so viel wie “Tor der Hoffnung”, da sie eine der ersten Siedlungen in Palästina war. Petach Tikwa hat ca. 180.00 Einwohner und gehört damit zu den größten Städten Israels (nach Haifa der zweitgrößte Industriestandort des Landes).

PetachTikwa

PetachTikwa


Beilinson Hospital

gehört mit ca. 900 Betten zum Rabin Medical Center, dem zweitgrößten Krankenhauskomplex des Landes.
The medical center has 1,383 beds, 4,500 staff members, 9,000 annual births, 37 operating rooms, 34,000 annual operations and 165,005 patients went through the emergency ward in the same year.

Beilinson Hospital

Beilinson Hospital

Panorama Theme by Themocracy